Gurkeneis mit Zitrone

Gurkeneis

Etwas skeptisch war ich schon, als ich das erste Mal von einem Gurkeneis hörte. Eigentlich hatte ich es, in Gedanken an ein würziges Eis mit Olivenöl und Essig, in die Kategorie “Beilage zu deftigen Gerichten” oder “Ergänzung zu einem sommerlichen Salat” verbannt. Einmal wieder wurde ich eines Besseren belehrt. Bei diesem Rezept handelt es sich um ein leckeres und süßes Eis, mit ausgeprägtem Zitronen-, Minze- und einem feinem Gurkenaroma.

Autor: Achim

Rezept für 2-3 Portionen:

2 große Salatgurken
1 EL frische Minze
150 g Sahne-Joghurt (10%)
Saft von einer großen Zitrone
Zucker oder Süßstoff nach Belieben

Gurken schälen und mit einem Löffel ausschaben, um die Kerne zu entfernen.

Gurkeneis-Gurken-ausschaben

Die Gurken in kleine Stücke schneiden und in einem Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten.

Gurkeneis-Gurken-im-Mixer

Joghurt, Zitronensaft und Zucker oder Süßstoff nach Belieben dazugeben, alles gut vermischen und 2 Stunden im Kühlschank kaltstellen.

In der Eismaschine ca. 30 Minuten gefrieren lassen und dann die fein gehackte Minze unterheben.

Gurkeneis-Minze-gehackt

Nun das Eis 40 Minuten im Tiefkühlfach nachkühlen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Prinzipiell lässt sich das Eis auch ohne Eismaschine im Tiefkühlfach herstellen. Dabei ist zu beachten, dass in regelmäßigen Abständen die Mischung mit einer Gabel kräftig dürchgerührt wird. Auf diese Weise wird die Entwicklung allzugroßer Eiskristalle vermieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.