Geeiste Gurkensuppe mit Dill und gerösteter Körnermischung

geeiste-Gurkensuppe

Außentemperaturen ab 35°C machen mir die Entscheidung leicht, was gekocht bzw. wie in diesem Fall nicht gekocht werden soll. Die eiskalte und erfrischende Suppe ist einfach und schnell herzustellen, wobei lediglich für das Runterkühlen im Gefrierfach mindestens 1 Stunde kalkuliert werden sollte. Ich konnte es allerdings mal wieder nicht abwarten und habe einen Teil der Suppe in meiner Eismaschine gefroren und so die Zubereitungszeit enorm verkürzen können.

Autor: Achim

Rezept für 2-3 Personen:

Suppenzutaten:

3 Salatgurken
Schalenabrieb einer ¼ Zitrone (mittelgroße Variante)
Saft einer ¼ Zitrone (mittelgroße Variante)
1 Prise Zucker oder entsprechende Menge Zucker-Ersatzstoff
250 g fettarmer Joghurt
70 ml Gemüsefond (milde Sorte), alternativ 70 ml sehr dünne Gemüsebrühe (dann evtl. später das Salz zum Würzen weglassen)
3-4 Stängel frischer Dill
Salz und Pfeffer nach Belieben

Für die Garnitur:

Frischer Dill
Gurkenscheiben
2-3 EL Körnermischung (z. B. Sonnenblume, Pinien, Kürbiskerne)
Olivenöl nach Belieben

Optional als Beilage:

250 g Krabben
10 ungeschälte Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
etwas Pfeffer

Vorbereitung für die Garnitur:

Kürbiskerne ohne Fett- oder Ölzugabe in einer heißen Pfanne rösten, bis sie knusprig sind und zu duften beginnen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Ein kleines Stück einer Gurke in 10 dünne Scheiben schneiden und zur späteren Verwendung als Garnitur zur Seite stellen.

geeiste-Gurkensuppe-geroestete-Kerne

Herstellung der Suppe:

Eine 1/4 einer Gurke schälen, entkernen, fein raspeln und zur Seite stellen.

Restliche Gurken schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Gurkenstücke, Joghurt, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Zucker und Gemüsefond in einem Standmixer gründlich mixen.

geeiste-Gurkensuppe-vorbereitete-Zutaten

geeiste-Gurkensuppe-Gurken-im-Mixer

Ca. 2-3 EL gezupften Dill und die geraspelte Gurke unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gemixte Suppe in ein verschließbares Gefäß umfüllen und im Gefrierfach leicht anfrieren lassen. Diese Prozedur dauert, je nach Kühl-/Gefrierschrank, ca. 1-1,5 Stunden.

Dabei immer wieder umrühren, damit sich die Eiskristalle von der Schüssel lösen und in der Suppe verteilen.

Nun die Suppe wie auf dem Bild zu sehen, anrichten und mit etwas Olivenöl beträufeln.

geeiste-Gurkensuppe-Zutaten-mischen

Ganz ohne Beilage sollte die erfrischende Suppe aber dennoch nicht aufgetischt werden.
Für die knusprig gebratenen Knoblauchgarnelen habe ich 10 ungeschälte Knoblauchzehen bei mittlerer Hitze in einer Pfanne angeröstet, bis die Knoblauchzehen weich und deren Schalen knusprig wurden.
Dann habe ich die Hitze auf maximale Einstellung erhöht, die Garnelen dazugegeben und gebraten, bis sie zu karamellisieren begannen.

geeiste-Gurkensuppe-Krabben

Serviert wird die Suppe eiskalt in vorgekühlten Porzellanschalen.

Die Garnelen hingegen sollten in einer vorgewärmten Schale serviert werden, damit sie nicht allzuschnell abkühlen. Als Besteck eignen sich hervorragend kleine Holzspieße bzw. Zahnstocher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.