Karottensuppe mit Spargel und Ziegenkäse

Karottensuppe

Ob Karotten gut für die Augen sind, ist umstritten. Im Internet sind zwar Bilder vom Osterhasen zu finden, auf denen er eindeutig eine Brille trägt, aber selbst wenn die erhoffte Dioptrinoptimierung ausbleiben sollte: Lecker ist eine Karottensuppe allemal.

Autorin: Renate

Rezept für 3 bis 4 Portionen (als Hauptspeise):

600 g Karotten
350 g Kartoffeln (mehlig kochend)
200  g Schalotten oder Zwiebeln
300 g Spargel (vorzugsweise Grüner Spargel)
150 g Ziegenkäse (Weich- oder Frischkäse)
50 g Butter
3 EL Olivenöl
1 EL Zucker
1/2 Sternanis (im Mörser fein gerieben)
200 ml trockener Weißwein
300 ml Karottensaft
500 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Karottensuppe-Zutaten

Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln schälen. Zwiebeln fein hacken, Karotten in Scheiben und Kartoffeln in Würfel scheiden.

Zwiebeln in der Butter glasig anschwitzen.

Karotten und Kartoffeln dazugeben und auf großer Hitze andünsten.
Zucker dazugeben, karamellisieren lassen und mit dem Weißwein ablöschen.
Die Brühe und den Karottensaft angießen.

Gemahlenen Sternanis dazugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen, bis die Karotten und Kartoffeln weich sind.
Unterdessen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden.

Vom Spargel die Köpfe abtrennen, die Stiele halbieren und in Streifen schneiden.
Spargelstücke in einer Pfanne mit dem Olivenöl ca. 10 Minuten dünsten.

Ziegenkäse mit einem angefeuchteten Messer in Stücke schneiden.

Suppe pürieren, mit Salz  und Pfeffer abschmecken und mit Spargel und Ziegenkäse servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.