Gegrillte Zucchini-Rollen mit Erdnuss

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-2

Tagelang beschäftigte mich die Idee, der obligatorischen Grillzucchini ein neues Gewand zu verpassen. Spannend sollte sie aussehen und einen geschmacklichen Aha-Effekt auslösen. Letztendlich habe ich mich, wie immer in letzter Minute, für eine optisch ansprechend gerollte Fingerfoodvariante entschieden.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse

Um die triste Zucchini geschmacklich aufzuwerten, habe ich sie in feine Streifen geschnitten, mit würziger Zucchini-Erdnusssoße bestrichen, aufgerollt und wie einen Lolly aufgespießt. Das sieht nett aus und hat den Vorteil, dass die Rollen beim Grillen spielend einfach zu handhaben sind. Die übrig gebliebene Zucchini-Erdnusssoße habe ich mit etwas Kokosmilch aufgekocht und über die fertig gegrillten Spieße gegeben.

Rezept für 2-3 Personen:

2 große Zucchini (möglichst gerade gewachsen)
40 g ungesalzene Erdnüsse
1/2 mittelgroße Chilischote
1/2 Schalotte
Saft einer 1/2 Limette
1 TL asiatische Fischsoße (aus dem Asiamarkt) oder 1/4 TL Salz
80 ml Kokosmilch
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Belieben
optional:
1/2 fein gewürfelte Chilischote für die Garnitur

Zucchinis waschen und mit einem geeigneten Werkzeug (z. B. Trüffelhobel) in dünne Streifen hobeln.
Die Mittelstücke der Zucchini sind aufgrund der Kerne zum Hobeln nicht sonderlich geeignet.
160 Gramm dieser Mittelstücke werden aber im Verlauf des Rezepts für die Soße benötigt.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-in-Streifen-schneiden

Die Zucchinistreifen in einen Topf mit Dämpfeinsatz geben und ca. 3-4 Minuten dämpfen, bis sie weich sind.
Aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-Zucchini-daempfen

160 g der übriggebliebenen Zucchinimittelstücke, Erdnüsse, 1/2 Chili, Schalotte, Limettensaft und Fischsoße oder Salz in einem Mixer zu einer glatten, nicht zu flüssigen, Paste mixen.

Sollte die Paste zu dünn geraten – zu dünn bedeutet, dass sie nicht mehr streichfähig ist – einfach zusätzlich weitere Erdnüsse untermixen.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-im-Mixer

So in etwa sollte die Paste dann aussehen und vor allem schon sehr lecker schmecken.

Falls nicht, einfach nach Belieben mit Zutaten der eigenen Wahl nachwürzen.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-fertige-Sosse

Nun einen Zucchinistreifen dünn mit der Paste bestreichen und aufrollen.

Zur Herstellung einer ansehnlichen Rolle sollten mindestens 3 Zucchini Streifen verwendet werden.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-rollen

Die fertige Rolle mit 2 Holz-, Bambus- oder Metallspießen fixieren. Das hält besser und sieht zudem schicker aus als ein einzelner Spieß.

Von der Paste sollte genug übrig geblieben sein, um daraus die Beilagensoße herzustellen.
Dazu wird die Paste zusammen mit der Kokosmilch 1 x aufgekocht und nach Belieben nachgewürzt.

Spieße nach Belieben grillen und mit Soße servieren.

Bei uns gab es passend dazu: Eingelegte Kräuterseitling-Lollys und Fisch im Bananenblatt.

Zucchini-mit-Erdnuss-Sosse-fin

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.