Erdnusspralinen – ohne Zucker

Erdnusspralinen-ohne-Zucker

Anders als bei den kürzlich vorgestellten Kokosriegeln kann bei diesem Rezept nicht stur nach Vorgabe vorgegangen werden. Je nachdem, ob frische Erdnüsse oder fertig geröstete Erdnüsse verwendet werden, kann das Ergebnis geschmacklich sehr unterschiedlich ausfallen. Zudem ist die Konsistenz der Pralinen stark abhängig vom Werkzeug, welches zum Zerkleinern der Nüsse benutzt wird.

Hier einige Beispiele:

Methode 1: Alle Zutaten der Masse wurden in einem handelsüblichen Standmixer verarbeitet und ca. 90 Sekunden zerkleinert, bis eine glatte und homogene Masse entstand.
Ergebnis: Unter Verwendung von 50 ml Kokosöl und 50 ml Kokoscreme hatten die Pralinen eine sehr cremige Konsistenz.

Methode 2: Alle Zutaten der Masse wurden in einem handelsüblichen Standmixer verarbeitet und ca. 30 – 40 Sekunden zerkleinert, bis eine grobkörnige Masse entstand.
Ergebnis: Unter Verwendung von 40 ml Kokosöl und 30 ml Kokoscreme hatten die Pralinen eine knusprig-cremige Konsistenz.

Methode 3: Zuerst wurden die trockenen Erdnüsse nahezu zu Pulver verarbeitet und dann mit den restlichen Zutaten vermischt.
Ergebnis: Unter Verwendung von 50 ml Kokosöl und 60 ml Kokoscreme und 30 ml Kokosmilch hatten die Pralinen eine marzipanähnliche Konsistenz.

Autor: Achim

Rezept für ca. 300 g Pralinen (Bezogen auf Methode 1):

200 g Erdnüsse – ungeröstet und ungesalzen oder vorgeröstet und ungesalzen
50 ml Kokosöl
50 g feste Kokoscreme (als Riegel im Asialaden erhältlich) 
Mark einer Vanilleschote
3 EL Erythrit (oder andere Süßungsmittel)

80 g Schokolade mit 85% Schokoladenanteil ohne Milcheiweiß
20 g Kakaobutter

Erdnüsse in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten, bis sie braun sind. Bei vorgerösteten Erdnüssen ist dies natürlich nicht notwendig.

Erdnüsse in einen Standmixer geben und zur Seite stellen.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-Erdnuesse-gröstet

Kokosöl und Kokoscreme zusammen mit dem Vanillemark in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-Kokosoel-und-Kokosbutter

Erythrit in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.

3-Erythrit-schmelzen

Alle Zutaten in den Standmixer geben und sofort zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Die Masse in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen aufschlagen, bis sie abgekühlt ist.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-Teig

Die Masse in einen Spritzbeutel geben und entweder in Silikonformen oder einfach auf Backpapier spritzen.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-in-Silikonform-fuellem

Die so vorgefertigten Pralinen in den Tiefkühler geben und anfrieren lassen. Dies dauert ca 15-20 Minuten.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-in-Silikonform-gefuellt

Währenddessen die Schokolade und Kakaobutter über einem Wasserbad im Dampf langsam schmelzen.

Es reicht aus, wenn heißes Wasser in einen Topf gegeben und darüber eine dünnwandige Schale platziert wird. Nach ca. 15 Minuten sollten die Schokolade und die Kakaobutter geschmolzen sein.
Hilfreich ist es, die Bestandteile vorher grob zu hacken.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker-Kakaobutter-und-Schokolade

Nun die gekühlten Pralinen nacheinander kurz in die flüssige Schokolade tauchen und dann auf einer Lage Backpapier abkühlen lassen.

Erdnusspralinen-ohne-Zucker1

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.