Erdbeereis mit Koriander und Zimt

Erdbeereis-mit-Koriander

Kein Wochenende ohne eigene Eiszubereitung. Diesmal habe ich mit Erdbeeren und Koriander experimentiert. Schon die hergestellte Fruchtpaste war so lecker, dass ich mich beherrschen musste, sie nicht gleich zu verputzen.

Autor: Achim

Rezept für 6 Kugeln:

500 g frische Erdbeeren
1 Vanilleschote
1 Prise Zimtpulver
1/2 TL frisch zerstoßene Koriandersamen
200 g Quark mit 40% Fettanteil
100 g Joghurt
Zucker oder Süßstoff nach Belieben
optional etwas Milch, falls die Mischung zu dick wird

Erdbeeren waschen, klein schneiden und zusammen mit dem Zimt, Koriander und Zucker oder Süßstoff in einen Topf geben.
Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herausschaben. Vanillemark und Vanilleschale zu den Erdbeeren geben.
Alles bei kleiner Hitze ca. 3 Minuten dünsten.

Erdbeereis-mit-Koriander-anduensten

Die Vanilleschale herausnehmen.

Die Erdbeeren mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten und etwas abkühlen lassen.

Erdbeereis-mit-Koriander-pueriert

Quark und Joghurt unter die Erdbeermasse heben und nötigenfalls mit etwas Milch verdünnen.

Die Masse sollte in etwa die Konsistenz einer Dickmilch haben.

Erdbeereis-mit-Koriander-pueriert-mit-quark

Die Masse im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchkühlen lassen und dann ca. 25 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen.

Das fertige Eis in ein Kunstoffgefäß geben und ca. 30 Minuten im Tiefkühler gefrieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.