Egg in the Basket – Das Ei im Korb

Egg-in-Basket1

Ein wahrhaft energiereiches Winterfrühstück für alle, denen die Winterkälte allzusehr mitgespielt hat. Zugegebenermaßen ist dieses Rezept nicht kohlenhyradarm. Aber einen kleine Ausnahme darf schon einmal sein. In den USA ist der Toast auch unter den Bezeichnungen Rocky Mountain Toast, Moon Eggs, One-Eyed Monsters, One-Eyed Jacks, Bird’s Nest, Egg-in-the-Hole, Frog in a Hole bekannt.

Autor: Achim

Rezept:

1 mittelgroßes Bio-Ei
1 Scheibe Vollkorntoast
20 g frische Butter
Salz und Pfeffer nach Belieben
Zimt, Zucker oder Süßstoff nach Belieben

Mit einem geeigneten Utensil wird zu Beginn der mittlere Teil des Toast ausgestochen.
Wer besonders kreativ sein möchte, kann zum Beispiel auch weihnachtliche Ausstechformen, die zur Plätzchenherstellung verwendet werden, benutzen.

Egg-in-Basket-Toast-vorbereitet

Nun in einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen und die Toastscheiben darin wenden.

Egg-in-Basket-Toast-in-Butter

In das Loch der Toastscheibe vorsichtig ein frisches Ei geben und bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Egg-in-Basket-Ei-eingefuellt

Beide Toastscheiben knusprig ausbacken, bis der Toast schön knusprig und mit Butter vollgesogen ist.

Egg-in-Basket-Ei-eingefuellt-fertig-gebraten

Die eigefüllte Toastscheibe nun wie ein herkömmliches Bratei salzen und pfeffern, die kleine ausgestanzte Scheibe mit etwas Zucker und Zimt bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. Sabine Hennig-Vogel meint

    Da wurde mir gleich warm ums Herz! Ich hatte (vor etwa 40 Jahren) mal ein Kinderbuch mit Rezepten. Da die Muttis im Osten ja alle berufstätig waren lernte ich schon als Kind das eine oder andere. Und in diesem Buch gab es ein Rezept für „Spiegelei guckt aus dem Loch“. Der einzige Unterschied: es wurde kein Toastbrot verwendet (war damals noch Mangelware), sondern eine normale Scheibe Roggenmischbrot.
    Auf jeden Fall lecker und eine gute Grundlage für einen langen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.