Dominosteine – Eine kohlenhydratarme Variante

Dominosteine-Low-Carb

Diese “offene” Variante der Dominosteine war eigentlich nicht so geplant. Meine flüssige Schokolade war aber etwas zu heiß, was die Geleeschicht zum Schmelzen brachte. Da meine Geduld zu diesem Zeitpunkt schon über alle Maßen strapaziert war, habe ich die Schokolade kurzerhand in kleinen Portionen über die Gebäckstücke gegossen.

Autor: Achim

100 g gemahlene Mandeln (helle Sorte ohne Schalenanteil)
200 g Marzipan (Zuckerfrei). Zum Marzipanrezept: Hier Klicken
50 g Gluten
20 g Dinkel- oder Sojamehl
1 mit einer Prise Salz steif geschlagenes Eiweiß
2 Eigelb
2 EL weiche Butter
200 ml Milch
1/2 Päckchen Backpulver
1,5-2 TL Lebkuchengewürz
200 g frische Cranberries
125 g frische Himbeeren
3,5 Blatt rote Gelatine
100 g Schokolade (min. 85% Kakaoanteil)
Süßstoff oder Stevia nach Belieben

Vorarbeiten:

Herstellung des Marzipan:

Siehe Rezept, Marzipan ohne Zucker

Herstellung des Himbeer-Cranberrie-Gelee:

Gelatine in etwas kaltem Wasser quellen lassen.
Cranberries in einen Topf mit 50 ml Wasser geben und 10 min köcheln lassen, bis die Beeren geplatzt sind.

Himbeeren waschen und durch ein Sieb passieren.

Dominosteine-Low-Carb-Himbeeren

Nun die weichgekochten Cranberries durch das Sieb passieren.
Zusammen sollte dies ca. 250 ml dicke Fruchtpaste ergeben, welche mit 40 ml Wasser verdünnt werden kann.

3 EL dieser Fruchtmischung in einen Topf geben und kurz erhitzen. Gelatine ausdrücken und zur Fruchtpaste in den Topf geben und auflösen.

Diese Mischung nun mit den 250 ml Fruchtpaste gut vermischen. Nach Belieben mit Süßstoff oder Stevia süßen.

Da ich eine dicke Geleeschicht haben wollte, bin ich mit der Fruchtpaste ähnlich wie mit den Teig verfahren. Deshalb habe ich eine Form mit Klarsichtfolie ausgekleidet, die Fruchtpaste dort hineingegeben und alles 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Finale:

Backofen auf 175°C vorheizen.
Mandeln, Gluten, Backpulver, Butter, Mehl, Eigelb, Milch und Lebkuchengewürz in einer Schüssel mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig nach Belieben mit Süßstoff oder Stevia süßen.

Nun das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Eine geeignete Form mit leicht gefettetem Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Die Schichtdicke sollte in etwa 2-2,5 cm betragen.

Dominosteine-Low-Carb-Teig

Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 25 min bei 175°C backen.

Sobald der Boden fertig ist, sofort das Backpapier entfernen und zum Abkühlen auf ein Gitter legen.

Dominosteine-Low-Carb-Teig-gebacken

Nachdem der Boden abgekühlt ist, diesen vorsichtig mittig aufschneiden, sodass 2 gleich dicke Lagen entstehen.

Dominosteine-Low-Carb-Boden-aufgeschnitten

Marzipan zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie ausrollen.

Dominosteine-Low-Carb-Marzipan

Das (hoffentlich) feste Cranberrie-Himbeer-Gelee aus der Form nehmen und auf die untere Hälfte des gebackenen Bodens legen.

Dominosteine-Low-Carb-Gelee

Darauf den Marzipan legen und dann zum Schluss mit der oberen Hälfte des gebackenen Bodens belegen und alles in regelmäßige Würfel schneiden.

Dominosteine-Low-Carb-geschichtet

Dominosteine-Low-Carb-geschichtet-und-geschnitten

Schokolade in einer Metallschüssel über Wasserdampf schmelzen und über den Dominosteinen verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.