Austernpilze vom Grill mit Zitronengras und Stachelbeeren

Gegrillte-Austernpilze

Austernpilze werden oft als Kalbfleischpilze bezeichnet. Da ist die Assoziation mit dem geliebten Grill natürlich schnell hergestellt. Aufgrund sommerlicher Temperaturen hatte ich allerdings auch Lust auf etwas Fruchtig-Frisches. Es lag daher nahe, all diese Bedürfnisse in einem Rezept zu vereinen.

Autor: Achim

Rezept für 2-3 Personen (als Beilage oder Vorspeise):

20 – 25 frische Austernpilze
5 Stangen Zitronengras
3 EL Olivenöl
30 gr0ße Stachelbeeren (alternativ Weintrauben)
Salz und Pfeffer nach Belieben

Austernpilze säubern und jeweils 3-4 Stück auf einen Holzspieß stecken.

Gegrillte-Austernpilze-auf-Spiess

Das untere helle Ende (ca. 3 cm) der Zitronengrasstengel in feine Ringe schneiden und mit dem Olivenöl in einem Mörser zu einer groben Paste verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gegrillte-Austernpilze-Zitronengras

Die Paste über die vorbereiteten Pilzspieße geben und alles 20 Minuten marinieren lassen.

Gegrillte-Austernpilze-Marinade

Die übriggebliebenen, oberen Abschnitte der Zitronengrasstengel in einer Schüssel mit kaltem Wasser einlegen, damit Sie Feuchtigkeit ziehen können.

Gegrillte-Austernpilze-Zitronengras-waessern

Den Grill vorbereiten und die Pilzspieße knusprig grillen. Um ein Festbacken der Pilze am Grillrost zu verhindern, habe ich die angefeuchteten Zitronengrasstengel als Unterlage verwendet.

Gegrillte-Austernpilze-auf-Grill

Stachelbeeren oder Weintrauben in Scheiben schneiden und zusammen mit den Spießen servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.