Vegane Rohkost-Lasagne mit Zucchini

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta

Zugegebenermaßen trieb mich dieses Mal meine Experimentierfreudigkeit auf die Spitze des gesundheitsbewussten Ernährungsgipfels. Ein Gericht, welches gleichermaßen für vegane Rohkost- und Low-Carb-Ernährung geeignet ist, war das Ziel. Schmecken sollte es natürlich auch.

Autor: Achim

Rezept für eine muito große Backform leckerer Lasangne:

3 grosse Zucchini
4 Tassen = ca. 4x 250 ml Mandelricotta
4 Romanotomaten
1 Schalotte (fein gehackt)
1 Knoblauchzehe
6 EL italienische Kräuter (getrocknet oder frisch), z.B. Basilikum, Oregano und Salbei
Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben
3 EL Olivenöl

Tomaten, Knoblauch, gehackte Schalotte und 3 EL italienische Kräuter mit 2 EL Olivenöl in einem Mixer zu einer Soße verarbeiten.

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta-Tomaten

Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.

Eine Lage Zucchini in eine mittelgroße, mit Olivenöl ausgestrichene Backform legen und darauf ca. 2-3 mm Macadamia-Mandel-Ricotta verteilen.

Darauf etwas Chili, Salz, Pfeffer, Kräuter und Tomatensoße geben.

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta-erste-Lage

Diese Prozedur wiederholen, bis die Backform gefüllt ist.

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta-zweite-Lage

Zum Abschluss alles mit Macadamia-Mandel-Ricotta, Tomatensoße, Kräutern, Salz, Pfeffer und Chili bedecken.

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta-oberste-Lage

Hier scheiden sich nun die konventionellen und veganen von den  Rohkost-Geistern.

Für die Rohkost-Variante, die Backform für ca. 4 Stunden im Backofen auf maximal 48°C erwärmen oder 8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Anhänger/innen der konventionellen Ernährungsweise backen das Gericht bei 200°C ca. 40 Minuten, bis die Oberfläche zu bräunen beginnt.

Zum Schluss noch einige Tomaten, Kräuter und Zucchini in feine Streifen schneiden und die Lasangne damit garnieren.

Vegane-Lasangne-mit-Macadamia-Mandel-Ricotta-Garnitur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.