Lammhaxe mit Orangen-Nuss-Gremolata

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata

Hier eine kleine Abwandlung eines Rezepts, das ich in einer Zeitschrift entdeckt habe und von Ossobuco alla milanese inspiriert ist. Unter anderem sind statt Beinscheiben vom Kalb Haxen vom Lamm im Kochtopf gelandet. Der Spargel kann weggelassen oder durch anderes Gemüse ersetzt werden. Die leckere Gremolata passt mit dem Orangenaroma sehr gut zu den Möhren.

Autorin: Renate

Rezept für 4 Personen:

2 Schalotten (gehäutet und in Spalten geschnitten)
8 halbe getrocknete Tomaten (gehackt)
1 EL Tomatenmark
1 große Knoblauchzehe (gepresst)
900 g Lammhaxe
150 ml trockener Weißwein (hier: Weißburgunder Alto Adige)
500 ml Hühnerbrühe
1 Prise Zucker
11 kleine Möhren
125 g Mini-Spargel
150 g Kirschtomaten (halbiert)
Olivenöl zum Anbraten
Pfeffer
Salz (optional)

Gremolata:
Schalenabrieb einer 1/2 Orange (Bio)

100 g Haselnüsse (grob gehackt)
80 g Semmelbrösel
3 Zweige frischer Thymian (gehackt)
1 kleiner Bund Petersilie (gehackt)
Salz
Butter und Olivenöl zum Rösten

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-Lamm-mehliert

Lammhaxe in Mehl wenden, in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und beiseite stellen.

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-Lamm-in-der-Pfanne

Im Bratfett die Schalotten dünsten und Fleisch hinzugeben.

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-im-Topf

Getrockenete Tomaten, Tomatenmark und Knoblauch hinzugeben.
Erst den Wein, dann die Brühe angießen und Pfeffer und Zucker dazugeben.

Mindestens 50 Minuten – besser länger- schmoren lassen.

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-Karotten

Nach dem Schmoren Möhren schälen und hinzugeben.
Nach 10 Minuten (wenn die Möhren bissfest gegart sind) den Spargel hinzugeben und weitere 5 Minuten garen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Tomaten hinzufügen.

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-Gremolata

Während der Schmorzeit die Gremolata zubereiten:
Nüsse, Semmelbrösel, Kräuter und Orangenschalenabrieb mischen und salzen.
In einer Pfanne mit Olivenöl und Butter rösten.

Lammhaxe-mit-Orangen-Nuss-Gremolata-Gremolata-in-der-Pfanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.