Hühnchen in Erdnusssoße – afrikanische Variante

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße

Wer Saté-Spieße mag, wird  Hühnchen in Erdnusssoße lieben. Das Rezept habe ich einem guten Freund aus Burkina Faso abgeguckt. Allerdings würde er noch einen viertel Liter Palmöl ins Gericht geben. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und nur Zutaten verwendet, welche in jedem gut sortierten Lebensmittelgeschäft erhältlich sind.

Autor: Achim

Rezept für 2 – 3 Personen:

2 große Hühnerschenkel in Bio-Qualität
3 Schalotten (fein gewürfelt)
2 Tomaten (gewürfelt)
1 Paprikaschote (gewürfelt)
250 g ungesalzene Erdnüsse ohne Haut
2 EL Erdnussmus
1 frische Knolle Knoblauch (halbiert)  oder 2-3 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben
Olivenöl zum Braten

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße-Zutaten

Die Hühnerschenkel am Gelenk teilen, sodass 4 Stücke entstehen und in einer Pfanne anbraten.

Die angebratenen Hühnchenteile zusammen mit den Schalotten in einen Topf geben und braten, bis die Schalotten glasig sind.

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße-im-Topf1

Erdnüsse mit ca. 0,1 l Wassser in einem Mixer zu einer Paste verarbeiten.

Diese Paste, das Erdnussmus, Knoblauch, gewürfelte Paprika und Tomaten zu den Hühnerschenkeln in den Topf geben und gut umrühren.

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße-im-Topf2

Mit Wasser auffüllen, bis alles gerade bedeckt ist und ca 15 Minuten köcheln lassen.

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße-im-Topf3

Als Beilage passt: Festes Kartoffelpüree, Kartoffeln oder Reis und natürlich frische Paprika.

Traditionell wird das Gericht mit Fufu gegessen.  Fufu ist ein fester Brei, hergestellt aus dem Mehl oder Stärke von Maniok, Yams und/oder Kochbananen. Der formbare Brei ersetzt beim Essen den Löffel, indem ein kleines Stück mit den Händen zu einer Schale geformt wird.

Hühnchen-in-Erdnuss-Soße-mit-Fufu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.