Gebratene Garnelen mit Erdnüssen

Garnelen-mit-Erdnuessen

Auf der Suche nach einem asiatischen Gericht abseits der üblichen Kokosmilch-Curry-Variationen stieß ich auf diese leckere Garnelen-Zubereitung.
Tipp: Bei der Verwendung von tiefgefrorenen Garnelen sollten diese unbedingt langsam im Kühlschrank aufgetaut und dann gut abgetrocknet werden.

Autor: Achim

Rezept für 2 – 3 Personen:

800 g Riesengarnelen
4 Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten)
1 Knoblauchzehe (gepresst)
1 TL frischer, geriebener Ingwer
1 EL Zitronensaft
1 TL Zitronenschale (gerieben)
1 TL Koriandersaat (gemörsert)
1/2 TL Kurkuma (gemahlen)
100 g ungesalzene Erdnüsse
2-3 EL Erdnussöl zum Braten
Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben

Garnelen-mit-Erdnuessen-Zutaten

Falls die Garnelen noch nicht küchenfertig eingekauft wurden, den Panzer entfernen und den Rücken einschneiden, um den schwarzen Darmfaden zu entfernen.

Erdnüsse in einer heißen Pfanne rösten und grob hacken.

Garnelen-mit-Erdnuessen-Zutaten-Nuesse

Die Garnelen, Frühlingszwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Kurkuma, Zitronenschale, Koriander, Zitronensaft, Erdnüsse mischen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Alles in einer heißen Pfanne mit Erdnussöl ca. 3-4 Minuten anbraten und mit Paprikareis servieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.