Blumenkohl mit indischem Rahmkäse und knackigem Gemüse

blumenkohl-mit-paneer

Auch wenn ich bei diesem Rezept überwiegend Zutaten der indischen Küche verwendet habe, würde ich es eher als indisch inspiriert bezeichnen. Erklärtes Ziel war, ein curryähnliches Gericht herzustellen, welches keinen eintopfartigen Charakter haben, sondern eher der Variante knackiges Gemüse mit Soße entsprechen sollte.

Autor: Achim

Rezept für 4 Personen:

300 g Paneer
1 kleiner Blumenkohl
2 EL Kurkuma (gemahlen)
1 EL Cumin (gemahlen)
1 EL Bochshornkleesamen (zerstoßen)
3 Frühlingszwiebeln (in feine Ringe geschnitten)
2 mittelgroße Karotten (in feine Streifen geschnitten)
10 kleine Tomaten (halbiert)
Salz nach Belieben
1 EL Nigella
Öl zum Braten
1 Tee-Ei oder 1 befüllbarer Teefilter

Für die Soße:

1/2 TL Tamarindenpaste
400 ml Kokosmilch
1/2 Knoblauchzehe (gepresst)
3 EL Madras-Currypulver
10 Safranfäden
1/2 TL Salz
1 Prise Zucker oder Zuckerersatzstoff
1 EL Koriandersamen (gemahlen)
2 EL Tomatenmark

Alle Zutaten für die Soße in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis eine sämige Soße entstanden ist.
Zur Seite stellen und warmhalten.

blumenkohl-mit-paneer-sosse

Blumenkohl waschen und in in Röschen teilen.

Kurkuma, Kumin und Bockshornklee in einem Tee-Ei oder Tee-Filterbeutel in einen großen Topf mit gesalzenem Wasser geben und zum Kochen bringen.
Blumenkohlröschen dazugeben und kochen, bis der Blumenkohl weich, aber noch knackig und bissfest ist.
Wasser abgießen, den Blumenkohl mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.

blumenkohl-mit-paneer-sosse-blumenkohl

Paneer in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten, bis er knusprig-braun ist.

Karotten und Kümmelsamen dazugeben und 1 Minute unter ständigem Rühren weiterbraten.

blumenkohl-mit-paneer-paneer-und-karotten

Blumenkohl dazugeben und weitere 3 Minuten Braten. Dabei die Zutaten in der Pfanne öfters gut durchschwenken und mit ewas Salz abschmecken.

Vom Herd nehmen und die Frühlingszwiebeln unterheben.

Auf einem Teller portionsweise servieren und etwas Soße angießen und mit Tomatenhälften garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.